Bericht Bridgetag 2022

von Anne und Horst Preier

Der Bridgeclub Waldviertel hat am Samstag den 11.Juni 2022 den jährlichen Bridgetag im Gasthaus Traxler in Gmünd abgehalten. Nach vielen Monaten der Pandemie und somit meist sehr gering  besuchten Hausturnieren, war es eine wahre Freude, so viele Bridge-begeisterte Menschen an einem Ort zu sehen! Wir durften einige Besucher aus Wien und Sankt Pölten begrüßen und noch dazu zwei neue Spieler von Werner Dambergers Bridgekurs willkommen heißen. Auch seltene Gäste aus den eigenen Reihen, die nicht mehr so ganz mobil sind, haben sich die Mühe gemacht, zu kommen. Nach mehreren kühlen und regnerischen Tagen hat das Wetter gut mitgespielt, und so konnten wir das gute Mittagessen auf der Terrasse gemeinsam einnehmen! Die gute Laune war überall bemerkbar und hörbar!

Nach dem Essen ging es mit einem Howell Turnier vergnügt weiter, wo man nach 2 Boards schon wieder an einem neuen Tisch weiter wanderte. Das sorgte nicht nur für Bewegung, sondern auch für viele angenehme Begegnungen, zur Freude der Anwesenden.

Auffallend beim Spiel war, dass es viele Boards  mit sehr ungewöhnlichen Verteilungen gab; extrem lange Farben und kein Fit mit dem Partner. Das richtige Lizitieren und die richtige Spieltechnik waren eine große Herausforderung, die von den 3 Siegerpaaren Emma und Peter, die Wienerinnen Gina und Eveline und Margit und Manfred  am besten gemeistert wurden.

Die Kaffeepause mit den hervorragenden selbstgemachten Kuchen der Vorstandsmitglieder war somit eine willkommene Unterbrechung und Stärkung für die rauchenden Köpfe! Es wurde relativ flott gespielt, und so war zum Turnier Ende noch genügend Zeit zum Plaudern in kleinen Grüppchen. Horst und ich hatten noch die Gelegenheit einen neuen Spieler unseres Clubs , einen Gentleman der ursprünglich aus Irland stammt, näher kennenzulernen. Da ich als Amerikanerin selten die Gelegenheit habe, in meiner Muttersprache zu reden, war das für mich ein besonders netter Abschluss des Bridgetages. Aber als wir dann gingen waren überall noch  Grüppchen, die nicht nach Hause wollten, ein Zeichen, dass der Tag äußerst gelungen war!